Zwischenbericht zum 31.10.2023

Umsatzprognose für 2023 schon jetzt übertroffen

Nach zehn Monaten des Geschäftsjahres 2023 wurde die Umsatzprognose für 2023 in Höhe von 80 TEUR übertroffen.

Per 31.10.2023 lag der Umsatz bei 82,4 TEUR nach 19 TEUR im Vorjahreszeitraum. Der Vorstand erhöht daher die Prognose für 2023 auf nun ca. 100 TEUR.

Im Ergebnis vor Steuern (EBT) liegt die Gesellschaft zum 31.10. mit 6,5 TEUR nun deutlich über dem Vorjahreszeitraum von 1,3 TEUR.

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den heutigen Erwartungen des MAX24 Managements beruhen. Sie bergen daher eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten, weil sie sich auf zukünftige Ereignisse beziehen und von in der Zukunft eintretenden Umständen abhängen.

MAX24 wird diese zukunftsgerichteten Aussagen weder aktualisieren, noch sie bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung korrigieren, es sei denn, es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung.

Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Kauf von Aktien noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Aktien in den Vereinigten Staaten oder in einem anderen Land dar. Die Aktien der MAX24 AG (die ‚Aktien‘) dürfen nicht in den Vereinigten Staaten oder U.S.-Personen oder für Rechnung von U.S.-Personen (wie in der Regulation S des U.S.-amerikanischen Securities Act of 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der ‚Securities Act‘) definiert) angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie sind registriert oder von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act befreit. Die Aktien sind nicht und werden nicht gemäß dem Securities Act registriert.