Saphir Tec AG

Halbjahresbericht zum 30.06.2016

Umsatz steigt um mehr als 30%
Der Umsatz im Berichtszeitraum 01.01.-30.06.2016 konnte sich gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum um mehr als 30% erhöhen. Auch im Ergebnis konnte die Saphir AG leicht zulegen
und bewegt sich mit einem Überschuss von 8.795,99 EUR im Plan.

Die deutliche Erhöhung bei Forderungen und Verbindlichkeiten ist Stichtag bedingt, da Warenbezüge zum 30.06. abgerechnet wurden. Diese beiden Bilanzposten werden bis zum Jahresende wie auch in
den Vorjahren massiv bereinigt.

Die Investitionen sind nunmehr vorerst abgeschlossen. Negativ Faktoren die das Ergebnis belasten könnten sind derzeit nicht erkennbar. Durch eine massive Produkterweiterung (zuletzt Tinten und
Toner der Firma KMP) soll der Umsatz stetig gesteigert werden.

Eine Kapitalerhöhung ist in den nächsten Jahren nicht geplant. Die Liquidität der Gesellschaft ist derzeit ausreichend. Mehrere Aktionäre äußerten den Wunsch einen erneuten Aktienrückkauf von bis
zu 10% im Jahr 2017 durchzuführen und somit weitere 31.500 Aktien einzuziehen. Vorstand und Aufsichtsrat werden diesen Wunsch überdenken und ggf. in der nächsten HV vorschlagen.

Im Laufe des Jahres plant die Gesellschaft wie schon im Geschäftsbericht 2015 dargestellt einen Umsatz von 350.000 EUR und einen Jahresüberschuss von 15.000 EUR.

 

Tochtergesellschaft FI Logistics wächst überplanmäßig
Die Logistik Sparte der Saphir Tec AG (FI Logistics GmbH) konnte den Umsatz im ersten Halbjahr von 48.774 EUR auf nunmehr 119.660 EUR und den Gewinn von 4.004 EUR auf über 8.593 EUR erheblich steigern.

Download > Halbjahresbericht 2016

image_pdfimage_print